Hallo, Besucher der Thread wurde 84 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Matthias am

Zantarelli - Verbittert und Beendet

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Matthias.

  • Zitat

    In den letzten jahren ist im Internet der Respekt vor fremden Eigentum, Personen und Meinungen anderer stetig weniger geworden, es wird fast nur noch beleidigt, gelogen, verleumdet, Ideen / Entwicklungen von mir für fremde (natürlich kostenpflichtig im Woltlab Store zu findende...) Stile missbraucht oder angestachelt zum Handeln einzelner mich zu verklagen (vor allen im Woltlab Forum von Usern die sich sehr wichtig machen möchten) - das werde ich mir nicht mehr weiter antun.

    Wenn man das so liest ist es aber Verständlich die Reizleine zu ziehen.

  • Sein Problem das er hat ist vielleicht das er etwas stärkere Dünnhäutig ist als andere. Ich erinnere mich noch gut an seine Anfangszeit in der WoltLab Community. Man kann jedoch heute nicht erwarten, das wenn man in einigen Punkten (Innere Einstellung) gegen den Strom schwimmt, nicht irgendwo an ecken. Wenn man sich nur als Beispiel einmal seine Lizenzbestimmungen und Art und Weise angeschaut hat wie lange er z.B. "Support" für seine kostenpflichtige Stile gab und dies mit anderen Designer wie z.B. cls-design oder KittMedia verglichen hat, dann fallen schon erhebliche Unterschiede auf. Konkret fand ich es persönlich nicht als Kundenfreundlich, wenn ich mit einem gekauften Stil schon nach einem halben Jahr keinen Support mehr zu bekommen. Oder das man einen Stil den man nicht mehr benötigt nicht weiter verkaufen kann. Schon die Art und Weise wie es VieCode macht ist mir zuwider. Support wieder kostenpflichtig dazu kaufen zu müssen und als "Käufer zweiter Klasse" zu gelten ist für mich irgendwie Kundenunfreundlich. Das ganze könnte ich noch verstehen wenn es zu einem Produkt detaillierte Installationsanleitungen gäbe, zusammen mit einem speziellen und umfangreichen FAQ. Da bräuchte es auch kein großen Support, da dann der Zweitkunde das FAQ und die Anleitung nutzen könnte.

    Gino ist leider auch immer schon gerne an die Decke gesprungen, wie ein HB-Männchen, wenn er irgendwo ein Code-Fitzelchen, vermeintlich seiner Werke, irgendwo gefunden hat wo es nicht hin durfte. - Mal ehrlich, CSS-Code ist so verbreitet im Netz zu finden, da kann man sich als Designer (meiner Meinung nach) nicht mehr darauf berufen das der Code von einem selbst stammen muss.


    Ich mochte seine Stile, weil sie mehr Farbe hatten und er auch das Zusammenspiel mit z.B. den Slider usw. besser hervor gebracht hat. Während mir bei KittMedia (von dort habe ich noch NIE einen Stil gekauft) die Stile nie wirklich gefallen haben, aber vermutlich auch, weil mein Namensvetter mir sehr Unsympathisch herüber kommt. Aber letzteres ist halt ein subjektives Empfinden das auch über die Jahre entstanden ist, da ich auch noch sehr genau weiß wie er Früher war und wie er sich heute gibt. Ich hoffe aber auch das Gino sich das ganze mal in aller Ruhe überlegt und vielleicht dann wieder zurück an den Designtisch kommt.